zeugs.

der einzige Gruß

Es gibt eine Grußformel unter eMails, die mich nachhaltig irritiert. Und zwar, wenn Leute unter ihre eMails schreiben “Gruß Frank”.
(Name von der Redaktion geändert)

Bei den Grußformeln die ich für normal und angemessen halte, sind die Grüße immer im Plural – “mit freundlichen” oder “viele”. Vielleicht bin ich gerade sehr feingeistig, aber nur einen einzigen Gruß zu übermitteln, hat in meinen Augen einen Alleinstellungsanspruch. Als gäbe es nur eine Art legitimen Gruß. Oder als gäbe es nur eine Art ordentlich zu Grüßen. Die grüßende Person teilt einen eigenen Blickwinkel mit, der auf einem unveränderlichen Weltbild basiert.
Ich empfinde das fast als aktiven Widerspruch zu einer vielfältigen Alltagskultur.
Wahrscheinlich auch, weil es “den einen deutschen Gruß” gibt, der eine Assoziation zu einer Zeit weckt in der Vielfalt eher nicht so hoch angesehen war.

nicht ganz zeitlos

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zu Plattenkondensator.

Ein Graffito aus den 70ern. War damals witzig. Heute ist es auch ein ironischer Kommentar auf “die neue Rechte” (vulg. Neonazis).

Continue reading

tickets as no service

Aus einem Ticketsystem: Problemlösung “der Performanceengpass besteht nicht mehr”.
Das ist keine Problemlösung!
Das ist eine Zustandsbeschreibung. Eine Zustandsbeschreibung ohne Klärung, warum es zu dem Systemausfall kam.

Aber sowas passiert, wenn die Dienstleister ständig nur outgesourced und lohngedumpt werden. Sie verstecken sich hinter mehrfach geschichteten Ticketsystemen und verschleiern auch nur ihre fehlende Arbeitsmotivation. Oder Kompetenz. Je nach dem wie zynisch der Betroffene am anderen Ende des Ticketsystems gerade ist.

Smalltalk

– Na? Was machst du so?
– Kennst du dieses Gefühl, wenn man am Lagerfeuer sitzt und seine Gedanken in den flackernden Flammen verliert?
– Ja.
– Das mache ich gerade. Ich stehe am Rand der Welt und schaue ihr beim abfackeln zu. Ich kann nicht wegschauen. Ich kann nicht löschen. Und später werde ich nur stummes Zeugnis abgelegt haben, weil der Chor nicht gefragt hat. 

« Older posts

Copyright © 2016 zeugs.

Theme by Anders NorenUp ↑