Ein Salat, sie alle zu knechten

In meinem Freundeskreis kursiert ein Rezept für Nudelsalat. Einer, der immer zuerst alle ist. Ich erdreiste mich und veröffentliche das Rezept:

500g Penne
400g Mozzarella
200g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
300g Parmaschinken
100g Pinienkerne
150g Parmesan
Ruccola

Dressing
2 Knoblauchzehen (viel hilft viel)
140ml Olivenöl
6 EL Balsamico
2 TL Tomatenpesto
2 TL Honig (seeehr wichtig! ;))
Salz, Pfeffer

Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne etwas anrösten. Die eingelegten Tomaten noch 1-2 mal durchschneiden. Den Schinken in Scheiben kaufen und nur rupfen, nicht schneiden. Den Mozzarella in etwa Fingerkuppengroße Stücken schneiden.

Der Salat ist am Besten, wenn er noch nicht so lange durchgezogen ist. Eine Besonderheit ist der Kontrast zwischen den Bestandteilen. Zutaten vorbereiten, getrennt lagern/transportieren und erst kurz vor dem Verzehr vermengen ist angeraten.

Die Zutaten sind recht teuer. Zum Parmaschinken und Parmesan lassen sich günstigere Alternativen finden. Die Pinienkerne lassen sich jedoch schwer substituieren.