Verteilungsgedanken.

Gedanke: Computer sind Werkzeuge.
Werkzeuge steigern Produktivität.
Kognitive Produktion ist Klassifizierung.
Früher war Klassifizierung überwiegend binär (richtig/falsch).
Computer können binäre Klassifizierung heute schneller und besser als Menschen.
Damit ist ein Teilbereich kognitiver Arbeit durch den Menschen nur noch suboptimal durchführbar.
Selbst durchschnittliche Wertschöpfung ist nur noch mit komplexer – nicht binärer – Arbeit zu erzielen, weil der Mensch von einem Teilmarkt der Wertschöpfung verdrängt wurde.

Leave a Reply

Your email address will not be published.