Gewürzanalogie

Der Todeswunsch ist in den sozialen Medien zu benutzen wie das Safran im eigenen Gewürzregal: alle halbe Jahre findet man ihn wieder, stellt fest dass er abgelaufen ist und schmeißt ihn weg. Um später wieder einen Neuen zu kaufen.
Kurz: man darf ihn haben, sollte ihn aber nicht benutzen.
(Via Sascha Lobo – Debattenpodcast vom 12.07.2020)

die Sprache formt das Denken

‘Der Antrag hatte die Option „terminieren“. Mit Terminieren meinen wir verkürzen und nicht verlängern. Für Verlängern ist „Neu“ zu wählen, am besten ohne von-Datum nur mit dem neuen Bis-Datum.’

Aus einer Mail eines Applikationssupports

ES IST MIR SCHEISSEGAL, WAS IHR MIT “terminieren” MEINT. VERWENDET DEN BEGRIFF GEFÄLLIGST IN DER ALLGEMEINEN BEDEUTUNG DIESES WORTES!!1!
Terminieren kommt nicht von Terminator, sondern von Termin.

Meinetwegen kommt es auch von “abschließen” aber auch das Abschließen eines Vorgangs ist grundsätzlich zeitneutral.
Ich beruhige mich jetzt mal wieder.

Too much.

Ich habe gerade wieder dieses Puckern am Hals. Man sieht die Equipmentverwaltung von Fahrzeugen. Etwas ist in Unordnung geraten. Ganz nebenbei sieht man auch, dass die Tausender-Trennzeichen mit gespeichert werden.

neues Wort gelernt:

Ludonarrative Dissonanz

Eine Ableitung von Ludologie – der Lehre vom Spielen.

Die ludonarrative Dissonanz bezeichnet – sofern vorhanden – den Widerspruch zwischen der Geschichte eines Spiels und seiner Spielmechanik.

Relapse

In Zeiten der proprietären Videokonferenzen ist es wieder normal geworden auf herunter geladene EXE-Dateien zu klicken.
Facsimile-Trojaner in 3 … 2 … 1.
#zoom #gotomeeting #facepalm